Mode Labels

Im gern & gut findest du tolle Modelabels. Nachhaltige Mode aus Naturmaterialien hat sich in den letzten Jahren sehr geändert und hat nichts mehr mit dem "Ethnolook von früher" zu tun. Wir führen Damen- und Baby- und Kindermode.

Bekleidung, die im gern & gut angeboten wird betseht aus Hanf, Biobaumwolle, Bambus, Sojafaser, Leinen, Holzfasern

Unsere Labels sind unter anderem:

Sanetta (Kinder)

ebi & ebi (Kinder)

natures purest (Kinder)

frugi (Kinder)

Pololo (Kinderpatschen und Lauflernschuhe)

Komodo

Hempire

Hempage

Braintree

Lana

Linara

Consequent

Finesse

Madness

Himalaya

Tomo

 

 

 

 

 

HempAge

Mode aus Hanf erfreut sich wachsender Beliebtheit

Hanfjeans, Hanfhemden, Hanfshirts und Schuhe aus Hanf sind mehr als nur ein Geheimtipp – sie sind eine kluge Art sich zu kleiden und zeugen von Individualität und ökologischem Anspruch. Ihnen gehört die Zukunft.



Hanfkleidung ist hautfreundlich.

Neuere Untersuchungen bestätigen die alte medizinische Volksweisheit, dass Menschen mit empfindlicher Haut Naturtextilien aus Hanf tragen sollten. Denn die Hanffaser weist dieselbe mikroelektrische Spannung auf wie die Haut des Menschen. Sie ist somit das genaue Gegenteil jener Textilien, welche die Haut elektrisch reizen. Durch ihre Lufteinschlüsse verfügt die Hanffaser außerdem über die Eigenschaft des relativen Temperaturausgleichs: sie ist kühl im Sommer und warm im Winter.


Da die Hanffaser bis zu 30% ihres Eigengewichtes an Wasser aufnehmen und kontinuierlich wieder abgeben kann, reagiert Sie viel später auf Feuchtigkeit. Hanfkleidung lässt sich dadurch wesentlich länger ohne Geruchsbelästigung tragen. Das schont Nase und Geldbeutel.

Paradies für Schal-Liebhaber

Aus dem Sortiment der EZA bieten wir eine Vielzahl von geschmackvollen Seiden- und Baumwollschals als ideale Kombination zur Garderobe oder einfach nur zum Wohlfühlen

Better B. Good

Unsere Kleidungsstücke sind zu mindestens 95%, meist aber rein aus organic cotton hergestellt. Ohne Pestizide aufgewachsen und ohne giftige Substanzen gefärbt und behandelt, verwöhnt dieser hochwertige Stoff wie kein anderer die Haut der Trägerin. Dafür verlangt die genügsame Bio-Baumwolle nur eines: etwas Respekt.

Also bitte

  • von Heißwäschen bei 60 Grad und sonstigen (die Textilien beinhaltenden) Kochversuchen absehen - und am Besten mit einem Waschgang bei 30 Grad verwöhnen
  • nicht in Heim- oder Wohnungsversuch mit Bleichmittel verschönern
  • auf bunten Farbmix beim Waschen verzichten und akzeptieren, dass sich die Stücke in der Waschtrommel mit seinesgleichen am wohlsten fühlen
  • beim Aufhängen nicht durch Ziehen/Zerren/Zweiteilen, sondern maximal durch behutsames streichen in Form bringen und
  • mit Liebe tragen.

Und wenn Sie nicht nur zum Shirt, sondern darüber hinaus gut sein wollen, dann…

  • probieren Sie doch einmal Waschnüsse, die nicht nur gut zur Umwelt, sondern auch zu Ihrer Geldbörse sind
  • verzichten Sie auf Weichspüler - eine Massage durch rauhe Fasern belebt sicher auch den Kreislauf
  • bringen Sie Kleidung, die für Sie nicht mehr in Mode, ansonsten aber durchaus intakt ist, doch zur Kleiderspende.